Suche
Close this search box.

14. Juni 2024 – Etappe 7 – Von Gartz nach Szczecin

Etappe 7 – es geht weiter. Aber nicht weit. Nur bis Szczecin. Wir gehen den Tag deshalb gemütlich an, 9:15 Uhr ist Abfahrt. De Himmel ist komplett bewölkt, aber es scheint etwas milder zu sein. Wir radeln heute an der West-Oder, es geht idyllisch durch einen Wald bis nach Mescherin. Wir suchen den Beobachtungsturm, der sich etwas außerhalb an der Grenzbrücke versteckt. 11 Meter hoch ragt er. Und: Trommelwirbel!! Ich schaffe es bis hoch, halte mich dann aber vorsichtshalber ganz fest, als ich mich umblicke, ein wunderschöner Blick über den Staffelder Polder! Hach, bin ich stolz. Das Absteigen verlangt mir dann nochmal einiges ab. Kurz danach sind wir am Knotenpunkt Staffelde. Wir tauschen uns kurz mit zwei Radlerfrauen aus. Wir berichten von der Anfahrt zur Neißequelle mit Zug und Rad, sie haben in Görlitz begonnen. Anfahrt mit Männertaxi. Einer hat sie nach Görlitz gefahren, der andere holt am Ziel ab. Auch eine Idee! Wir haben uns gestern entschieden, nicht dem Radweg nach Stettin zu folgen, sondern entlang des Odertales (Park Krajobrazowy Dolina Dolnej Odry) weiter zu fahren. Das bedeutet aber auch, dass es Wald-, Schotter- und Wiesenwege sind. Egal, wir haben Zeit und können eben langsamer fahren. Ganz besonders langsam fahren wir einen Schotterweg, der sich steil nach unten durch den Wald in Richtung A6 windet. Der dahinter liegende Ort Siadło Dolne entschädigt uns mit einer wunderschönen Promenade. Schade, wir hatten unsere Rast vorher schon eingelegt. Hier könnte man an der Promenade sogar grillen. Mehrere Steingrills säumen die Sitzgelegenheiten. Schön hier. Aber nicht mehr schön wird der weitere Weg. Erst geht es noch entlang kleinerer Siedlungen, aber übergangslos geraten wir in Bau- und Schnellstraßen, Industrievororte, verkehrs- und schlaglochreiche Nebenstraßen – Augen zu und durch. Naja, eher Augen auf!! An Fotografieren denke ich nicht mehr, was auch? Unfallfrei erreichen wir unser Hotel, welches sich unscheinbar in einen Häuserkomplex in der „Nove Miasto“, der Neustadt, einfügt. Hinter der Eingangstür ist es dann gar nicht mehr unscheinbar…

Aufzeichnung von "Wanderro u t e" mit www.komoot.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen